Sprachförderung

Unser Sprachförderkonzept ist im Schulprofil verankert und trägt als ein Baustein von mehreren Praxiskonzepten (u.a. auch Gewaltprävention, Projektarbeit, Förderung der Ausbildungsreife) zur Umsetzung der dort formulierten Grundsätze bei.

Im Detail bedeutet dies, dass innerhalb der drei Leitlinien

• Miteinander leben
• Miteinander lernen
• Miteinander wachsen

das Sprachförderkonzept in allen Leitlinien eine wichtige Rolle spielt. Hier sind Grundsätze der individuellen Förderung und der persönlichen und sozialen Weiterentwicklung der Schüler formuliert. Für die praktische Umsetzung dieser Grundsätze ist die Sprachförderung für Schüler mit Migrationshintergrund ein wesentlicher Baustein, um ihnen im Vergleich zu ihren Mitschülern mehr Chancengleichheit zu bieten und ihr Selbstwertgefühl zu stärken.


Unterstützende Maßnahmen an der Schule
- „Mama lernt Deutsch“ (mit Kleinkinderbetreuung), Abendakademie Mannheim/VHS  
- „Integrationskurs für Frauen“ (mit Kleinkinderbetreuung), Abendakademie Mannheim/VHS
- „Hausaufgabenhilfe“ für Klasse 1-4 an zwei Nachmittagen in der Woche, Stadtjugendring Mannheim
- Kooperation mit Kinderheim St. Anton; es besteht je eine Schülergruppe für GS und WRS mit Mittagessen und Nachmittagsbetreuung incl. Hausaufgabenhilfe, hier ist der Träger der Fachbereich Kinder, Jugend und Familie/Stadt Mannheim
- diverse Arbeitsgemeinschaften wie Ballschule, Chor und Instrumentalunterricht